Mensch vom Biest gebissen? Die TOP 10 der besten Hausmittel gegen alle Pferdebiester

spaziergang

Egal welches Insekt. Sie alle nerven, vor allem im Sommer. Du willst einfach nur ausreiten oder einen schönen Spaziergang mit Deinem Pferd machen. Das ist doch eigentlich nicht zuviel verlangt. Eigentlich. Denn die Pferdebiester machen euch einen Strich durch die Rechnung. Dabei gibt es einige Hausmittel, die wirklich gegen die Pferdebiester helfen.

MUECKE_WEB

Die TOP 10 der hilfreichen Hausmittel:

  • Gezwiebelt! Nimm eine Zwiebel, schneide sie in zwei Hälften und press Dir den Saft auf die Stichwunde. Das hat eine abschwellende und antibakterielle Wirkung.
  • Spitzwegerich! Spitz..was? Das ist eine Pflanze. Du kannst die Blätter nehmen und zerrieben auf die Stichwunde legen.
  • Sauer werden! Mach Dir eine Zitronenkompresse. Das desinfiziert und wirkt kühlend. Und es riecht besser als die Zwiebel. Du kannst die Zitronenscheibe auf die Stichwunde legen. Den Rest kannst Du Dir in ein kühles Mineralwasser schneiden und trinken. Schmeckt lecker!
  • Apfelessig! Immer wieder Essig. Vor allem der Apfelessig ist ein Wundermittel der Natur. Er löst sogar das Insektengift und wirkt kühlend*
  • Alles Quark. Du kannst den Kühlschrank plündern und dir Quark auf den Insektenstich schmieren. Schade um den Quark, aber es hilft wirklich.
  • Teatime. Schnapp Dir einen Teebeutel. Am besten Schwarztee. Da stecken viele sogenannte Gerbstoffe drin. Die haben eine entzündungshemmende Wirkung. Den lauwarmen Teebeutel legst Du Dir auf den Stich und wartest bis es besser wird
  • Aus dem Pott! Aktivkohle. Kennst du nicht? Gibt es überall zu kaufen. Die kannst Du Dir auf den Stich schmieren. Du musst sie schon mindestens eine Stunde auf dem Stich lassen. Aber das wirkt Wunder.
  • Honigsüß! Du kannst die Biene mit Honig bekämpfen. Das ist schon ein bisschen ironisch. Aber Honig hilft gegen Bienenstiche. Honig hat überhaupt eine entzündungshemmende Wirkung und viele Mineralstoffe.
  • Heilerde*. Der Name sagt es schon. Die Mineralstoffe in der Luxuserde helfen gegen die Gifte der Insekten sehr gut. Du musst sie mit Wasser zu einem Brei verrühren, kurz stehen lassen und kannst sie dann auftupfen. Sie ist gar nicht teuer. Es gibt sie auch schon als fertige Heilerde-Paste*
  • Kölnisch Wasser oder Klosterfrau Melissengeist. Das was die Oma immer zuhause stehen hat. Du kannst es auf den Insektenstich aufbringen. Der Alkohol und die Inhaltsstoffe lindern die Entzündung.

FLIEGE_WEB

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©Pferdebiester.de

Log in with your credentials

Forgot your details?