Durch den Magen: Sind Magendasseln tödlich?

magendassel

Eine spezielle Pferdefliege ist die Magendassel. Sie ist von Juni bis September aktiv und klebt ihre Eier im Pferdefell fest. Sobald die Larven geschlüpft sind, machen sie sich auf die Wanderung Richtung Pferdemaul oder das Pferd leckt sie auf, wenn es sich irgendwo kratzt und putzt.

FLIEGE_WEB

Ab in den Magen

Der nächste Weg führt die Dasselfliege dann in den Pferdemagen. Daher hat die Pferdefliege auch ihren Namen. Sie bohrt sich regelrecht in die Haut des Magens und überwintert dort. Im nächsten Frühjahr geht der Kreislauf dann von vorne los. Denn die Larven werden mit den Pferdeäpfeln Richtung Boden befördert, schlüpfen dann und legen wieder neue Eier.

Magendassel (Foto: Wikipedia, gemeinfrei)

Sind Magendasseln tödlich für mein Pferd?

Sie können es sein. Denn Magendasseln können Krampfkoliken auslösen. Erst mal sind sie es aber nicht. Die einfacheren Symptome sind noch Zungenschwellungen, Schluckbeschwerden, Schleimhautentzündungen, Durchfall und Hustenreiz. Bei einer Kolik, die auch entstehen kann, weiß man nie wie sie ausgeht. Magendasseln sind also mit Vorsicht zu genießen!*

Das kannst Du gegen die Magendasselfliege tun

Du musst diesen Kreislauf unterbrechen, den die Fliege durchzieht. Die Larven müssen also getötet werden solange sie sich im Magen befinden. Das kannst Du mit speziellen Wurmkuren erreichen. Die musst Du im Herbst, also im Oktober, wenn die Magendasselfliege aufhört neue Eier zu legen und der Kreislauf an dem Punkt angekommen ist, an dem die Larven sich Richtung Magen befinden, durchführen.

PLUS: Du kannst das Ganze beschleunigen, in dem Du die Eier der Magendasselfliege regelmäßig abwäschst. Das kannst Du mit Obstessigwasser* tun. So kann sie sich nicht ganz so stark ausbreiten*

Außerdem kannst Du einmal im Jahr eine Kur für den Magen Deines Pferdes planen. Am besten mit biologischen Kräutern. So haben die Parasiten auch weniger Chancen, wenn das Immunsystem Deines Pferdes intakt ist*

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©Pferdebiester.de

Log in with your credentials

Forgot your details?