So geht richtige Abwehr! Wie gefährlich sind Kriebelmücken für das Pferd?

Gefährlich KRiebelmücken

Sie kommen und keiner kann das verhindern. Kriebelmücken sind klein fies und nervig. Die Biester breiten sich immer mehr aus. Vor zwei Jahrzehnten gab es sie noch nicht wirklich in Deutschland, heute sind sie schon ein Problem. Vor allem für Dein Pferd. Sie können nicht nur stechen, sie können leider auch Krankheiten auslösen.

MUECKE_WEB

Die Stiche sind unangenehm und jucken. Dein Pferd wird sich aufscheuern. Es gibt sogar Stimmen, die behaupten, dass das berühmte Sommerekzem durch die Spucke der Kriebelmücken ausgelöst werden kann. Man sagt, dass es eine allergische Reaktion auf die kleinen Biester ist. Wenn das stimmt, ist die Kriebelmücke zwar nicht lebensgefährlich für das Pferd, aber zumindest eine ernsthafte Gefahr für das gesunde Wohlgefühl. Ein Sommerekzem will nämlich kein Pferd und kein Reiter haben.*

Was kannst du gegen die Kriebelmücke tun?

Es gibt auch natürliche Hausmittel, wie Schwarzkümmelöl zum Beispiel. Oder du mischst dir mit Kräutern und dem echten „Nigella Sativa“ Schwarzkümmelöl ein Anti-Mückenspray – Du bekommst das Öl HIER* in Bioqualität und kannst es dann zusammen mit einer DIY-Kräutermischung der Krauterie zu einem Super-Anti-Mückenspray mischen.

Die DIY-Mischung bekommst du HIER*

Plagegeisterkräuter DIY von Krauterie

Wie tickt die Kriebelmücke?

Kriebelmücken lieben Bäche und Wasser. Sie legen die Eier mitten in den Bach. Die Larven klammern sich an den Steinen fest, damit sie nicht fortgespült werden. Da fühlen sie sich wohl.

Kriebelmückenlarve (Foto: Tecborg, CC2.0)

Deswegen solltest Du unbedingt schauen, dass die Sommerweide nicht gerade solche Gewässer hat. 

Kriebelmücken lieben auch den Duft von Pferdeschweiß. Und nicht nur die Kriebelmücke mag diesen Duft. Auch Pferdebremsen, Mücken und andere Insekten fahren voll darauf ab. Wenn Du also mit Deinem Pferd gearbeitet hast oder es wegen der schönen Sommerhitze viel schwitzt, dann gönne Deinem Pferd öfter mal eine Dusche. So kann sich kein Schweißgeruch festsetzen und die Kriebelmücke verliert vermutlich schneller das Interesse an Deinem Pferd.

Aber BITTE: Sehr gut darauf achten, wie ihr die Pferde duscht. Nicht einfach mit eiskaltem Wasser drauflosbrausen, sondern fachkundig duschen, damit Dein Pferd nicht unter einem Kreislaufkollaps zusammenbricht. Manche verwenden bei der Dusche sogar Pferdeshampoos. Auch das kann helfen den Körpergeruch zu überdecken. Ich persönlich würde nur biologische Shampoos verwenden oder Spezialshampoos für sensible Pferdehaut, damit man den körpereigenen Schutzmechanismus der Haut dabei nicht zerstört.*

Denn die Pferdehaut ist eigentlich nicht für so viel Shampoo gemacht. Menschenshampoos oder zu chemische Shampoos werden Deinem Pferd also mit Sicherheit nicht gut tun.

Kriebelmücken lieben übrigens auch Pferdeäpfel. Da steckt viel Spannendes für die kleinen Biester drin. Deswegen und auch für die Grundhygiene Deines Pferdes was Würmer und andere Biester betrifft, ist es wichtig, dass die Weiden oft abgeäpfelt werden. Umso mehr Pferdeapfel auf der Weide, umso mehr lästige Insekten wirst Du vorfinden.

Wann kommt die Kriebelmücke?

Vor allem morgens und abends. Also dann wenn es draußen noch nicht ganz hell bzw. langsam dunkel wird. Die Kriebelmücke hat also klare Bürozeiten. Wenn Du Deinem Pferd helfen willst, kannst Du auch versuchen die Weidezeiten darum herum zu organisieren.

Was kannst Du gegen die Kriebelmücke tun?

Die technische Kriebelmückenabwehr: Du kannst Dein Pferd mit allem ausrüsten, was geht. Du kannst es mit Fliegendecken und Fliegenhauben einpacken und mit Fliegensprays einsprühen. Gerade, wenn die Kriebelmücke bei Dir vorkommt. Ohne würde Dein Pferd vielleicht stark zerstochen werden. Da die Kriebelmücke vor allem morgens und abends vorkommt, wären das die richtigen Momente für die Fliegenschutzverpackung. In Form von Fliegendecke und Fliegenmaske.*

  • Kleiner Tipp: Am Besten helfen die Ekzemerdecken. Sie sind anders zugeschnitten und verdecken mehr vom Pferd. Sie sind schwerer und aus einem dickeren Stoff. Da wird es die Kriebelmücke also besonders schwer haben. Du solltest Dein Pferd aber erst einmal daran gewöhnen und sehen ob es die schwere Decke überhaupt mag.*
  • Pferde sollten auch am Kopf gegen die lästigen Insekten geschützt werden. Da aber dann mit einem Schwamm ran ans Pferd und nicht mit der Sprühflasche, damit Du nicht die empfindlichen Augen oder Maulpartien aus Versehen mit dem Spray erwischst.

Die planerische Kriebelmückenabwehr: Du kannst auch die Weidezeiten Deines Pferdes anpassen. Wie wir jetzt ja wissen hat die Kriebelmücke bevorzugte Bürozeiten. Morgens und Abends. Hast Du also ein Pferd, das die Kriebelmücken besonders gerne mögen bzw. das vielleicht auch allergisch reagiert, dann solltest Du seinen Weideaufenthalt eher dazwischen organisieren.

Gefährlich KRiebelmücken

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©Pferdebiester.de

Log in with your credentials

Forgot your details?